Was ist Physiotherapie?

Physiotherapie trägt zur Erhaltung (Prävention) und Verbesserung der Gelenksfunktionen, zur Mobilisierung und Schmerzreduktion bei. Der Physiotherapeut hilft mit einem individuell auf den Patienten abgestimmten Übungsprogramm die Muskeln und Bänder zu kräftigen, die Gelenke zu stabilisieren und zu entlasten.
Weiters wendet der Therapeut meist zusätzlich passive Behandlungsmethoden zur Schmerzreduktion und Beweglichkeitsverbesserung an.

 

Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine Grundinformation über seinen Körper zu geben und dem Patienten mit Übungen anzuleiten, um ein Fortschreiten der Erkrankung selber verhindern zu können bzw. diese zu verbessern.

 

PRÄVENTION

Das Ziel der Prävention ist es, Krankheiten und Schmerzen gar nicht erst entstehen zu lassen.
Dazu zählen „richtige“ Verhaltensmaßnahmen im Alltag (richtiges Heben, Tragen, Bücken, usw.), sowie Übungen zur Erhaltung der Mobilität und Kräftigungsübungen, um muskuläre Dysbalancen vorzubeugen.
Wichtig ist, dass Sie selbst etwas gegen Ihre Beschwerden tun. Der Krankheitsverlauf kann durch Eigeninitiative stark positiv beeinflusst werden.

 

THERAPIE

 

Übungen zur Mobilisation dienen der Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit der einzelnen Gelenke und sollten daher täglich durchgeführt werden. Ein unbewegliches Gelenk führt zu einer Überbeweglichkeit des Nachbargelenkes und somit zu einer Überlastung.
Die Mobilisation wirkt in Kombination mit Kräftigungs- und Dehnungsübungen gegen Verspannungen und muskuläres Ungleichgewicht. Es wird verhindert, dass sich Muskeln unterschiedlich stark entwickeln oder verkürzen, da es sonst zu Haltungsproblemen kommen kann.

 

Kräftigungsübungen dienen der aktiven Stütze eines Gelenkes, um dieses vor Abnützungen (Bandscheibenvorwölbungen, -vorfällen, Wirbelgleiten, Arthrosen) zu bewahren.
Ist die Muskulatur zu schwach, um aktiv ein Gelenk zu stabilisieren, geht dies auf Kosten der passiven Strukturen (Bänder, Knorpel, Menisken, Bandscheiben).

 

Dehnungsübungen dienen so wie die Mobilisation der Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit und sollten immer im Anschluss an die Kräftigungsübungen durchgeführt werden. Hierbei wird die gekräftigte Muskulatur entspannt und gedehnt, um einer Verkürzung vorzubeugen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now